Dêgê - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Dêgê.

Dêgê

aus Wikipedia, der freien Enzyklop?die

Lage von Dêgê.
Lage von Dêgê.

Dêgê (tibetisch ???????? Wylie sde dge; auch Dege oder Derge; chinesisch 德格縣, Pinyin Dégé Xiàn) ist ein Kreis des Autonomen Bezirks Garzê der Tibeter im Nordwesten der chinesischen Provinz Sichuan. Sein Hauptort ist die Gro?gemeinde Geiqê (更慶鎮 Gèngqìng).

Dege Parkhang, die ?Druckerei von Dêgê“ (德格印經院 Dege yinjingguan), steht seit 1996 auf der Liste der Denkm?ler der Volksrepublik China (4-183).

Das Kloster Dzongsar befindet sich auf seinem Gebiet, ebenso das im 15. Jahrhundert entstandene Manjin-Kloster.

Administrative Gliederung

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus einer Gro?gemeinde und 25 Gemeinden zusammen. Diese sind (Pinyin/chinesisch):

  • Gro?gemeinde Gengqing 更慶鎮
  • Gemeinde Dama 達馬鄉
  • Gemeinde Puma 普馬鄉
  • Gemeinde Yueba 岳巴鄉
  • Gemeinde Babang 八邦鄉
  • Gemeinde Gongya 龔埡鄉
  • Gemeinde Baiya 白埡鄉
  • Gemeinde Wangbuding 汪布頂鄉
  • Gemeinde Keluodong 柯洛洞鄉
  • Gemeinde Kasongdu 卡松渡鄉
  • Gemeinde Enan 俄南鄉
  • Gemeinde Zhuqing 竹慶鄉
  • Gemeinde Ezhi 俄支鄉
  • Gemeinde Manigange 馬尼干戈鄉
  • Gemeinde Yulong 玉隆鄉
  • Gemeinde Cuo'a 錯阿鄉
  • Gemeinde Zhongzhake 中扎柯鄉
  • Gemeinde Shangrangu 上然姑鄉
  • Gemeinde Wogong 窩公鄉
  • Gemeinde Wentuo 溫拖鄉
  • Gemeinde Niangu 年古鄉
  • Gemeinde Langduo 浪多鄉
  • Gemeinde Axu 阿須鄉
  • Gemeinde Dagun 打滾鄉
  • Gemeinde Yading 亞丁鄉
  • Gemeinde Suoba 所巴鄉

Ethnische Gliederung der Bev?lkerung (2000)

Beim Zensus im Jahr 2000 hatte Dêgê 63.989 Einwohner.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Tibeter 62.145 97,12 %
Han 1.681 2,63 %
Hui 90 0,14 %
Yi 15 0,02 %
Uiguren 9 0,01 %
Salar 9 0,01 %
Bai 7 0,01 %
Qiang 5 0,01 %
Mongolen 5 0,01 %
Miao 5 0,01 %
Sonstige 18 0,03 %

Koordinaten: 31° 49′ N, 98° 40′ O

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Dêgê
Listen to this article
国产女人-国产V女人-女人自拍国产-国产女人ed2k-国产女人bt